Historie

Solide. Kompetent. Kreativ.

Die Steuerkanzlei Segerer kann heute auf ein nahezu 80-jähriges Bestehen in Kitzingen zurückschauen. Gegründet wurde sie von Georg Baierl aus Gundelsheim.

1935 eröffnete Georg Baierl in Kitzingen, in der Kanzler-Stürzel-Str. 2b, eine Steuerkanzlei – wobei der Begriff „Steuerberater“ erstmals durch das Steuerberatungsgesetz 1961 geregelt wurde. Georg Baierl trug den Titel als „Helfer in Steuersachen“.

1948 übernahm, nach Baierls Tod, sein Enkel Edelfried Segerer dessen Tätigkeit in Kitzingen. Der studierende Jurist brach sein Jurastudium in Würzburg ab, um mit einer Ausnahmegenehmigung der Steuerberaterkammer die geschäftsmäßige Hilfe in Steuerangelegenheiten weiter anbieten zu können.

1955 wurde auch ihm der Titel „Helfer in Steuersachen“ zugesprochen. Mit der Steuerbevollmächtigtenprüfung im Jahr 1960 nahm die Steuerkanzlei weiter an Mandanten zu. Das erste Personal wurde eingestellt und die ursprünglich im Wohnzimmer ausgeübte Tätigkeit wurde erstmals in eigens dafür vorgesehenen Büroräumen fortgesetzt.

1965 wurde Edelfried Segerer zum Steuerberater bestellt und führte die Kanzlei bis 1988 als Einzelkanzlei erfolgreich in Kitzingen weiter.

1988 übernahm sein Sohn Klaus Segerer die Steuerkanzlei, nachdem er eine Ausbildung zum Steuerfachangestellten absolviert hatte. Erst wurde er zum Steuerbevollmächtigten bestellt und fünf Jahre später als Steuerberater zugelassen. Klaus Segerer setzte die Tradition fort, setzte neue Akzente, erweiterte das Angebotsspektrum und führte die Steuerkanzlei in das neue Jahrtausend.

2013 schloss Klaus Segerer sich mit seinem Kollegen Steuerberater Martin Düchs zu einer Steuerberatungsgesellschaft zusammen, um auch in Zukunft den Mandanten die bestmögliche Beratung bieten zu können.
Die Steuerkanzlei Martin Düchs wurde im Oktober 2008 in Eichelsee bei Ochsenfurt gegründet. Durch sehr regen Mandantenzulauf konnten innerhalb mehrerer Jahre einige Arbeitsplätze geschaffen werden. Um der wachsenden Steuerkomplexität Rechnung zu tragen, bestehen Verbindungen zu Steuerberaternetzwerken.

2013 wurde durch die Philosophie der verstärkten steuer- und betriebswirtschaftlichen Beratung Steuerberater Simon Seitz ins Team aufgenommen.

2017 wurde die Kompetenzbündelung durch Steuerberaterin Cornelia Ramelow erweitert.